Was ist Montessori Cosmic Education? Der Schlussstein der Montessori-Philosophie erklärt

NAMC montessori Cosmic Education erklärt Philosophie Heiroglyphen

Da es gewesen ist … notwendig, um dem Kind so viel zu geben, geben wir ihm eine Vision des ganzen Universums. Das Universum ist eine imposante Realität und eine Antwort auf alle Fragen…. Alle Dinge sind Teil des Universums und sind miteinander verbunden, um eine ganze Einheit zu bilden. Die Idee hilft dem Geist des Kindes, sich zu konzentrieren und nicht mehr ziellos nach Wissen zu suchen. Er ist zufrieden, das universelle Zentrum seiner selbst mit allen Dingen gefunden zu haben.
– Maria Montessori, um das menschliche Potenzial zu erziehen.
Dies ist, einfach ausgedrückt, Montessoris Aussage und Grund für ihre Idee der kosmischen Erziehung. Kosmisch bedeutet in diesem Sinne umfassend, ganzheitlich und zielgerichtet. „Kosmische Erziehung“ unterscheidet sich von der traditionellen Erziehung dadurch, dass sie weit über den Erwerb von Wissen und Entwicklungswachstum hinausgeht und die Entwicklung des ganzen Menschen umfasst. Montessori glaubte, dass Kinder, die eine kosmische Ausbildung erhalten, ein klareres Verständnis der natürlichen Welt und damit ihrer selbst haben. Sie glaubte, dass Kinder, die in der Kindheit eine kosmische Ausbildung erhalten, besser darauf vorbereitet sind, als unabhängige, selbstbewusste, verantwortungsbewusste, emotional intelligente Menschen in die Pubertät einzutreten, die in körperlichen, intellektuellen und sozialen Leistungen ausgeglichen sind. Sie sind auch bereit, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen und verantwortungsbewusst darauf zu reagieren; Grenzen zu erkennen und bei Bedarf Hilfe zu geben, zu bitten und zu erhalten.
Um die Grundlagen der kosmischen Erziehung besser zu verstehen, ist es notwendig, Montessoris Vision der menschlichen Entwicklung zu verstehen.

Was ist Montessori kosmische Erziehung? Der Schlussstein der Montessori-Philosophie erklärt

NAMC montessori cosmic education explained philosophy NAMC Fünf große Lektionen FriedenshandbuchSie glaubte, dass die Welt ein hoch geordneter und zielgerichteter Ort sei; dass Krieg und Armut, Ignoranz und Ungerechtigkeit Abweichungen von diesem Zweck seien. Sie glaubte, dass der Weg zurück zu Harmonie und Ordnung durch Kinder führte, da es die Kinder waren, die unschuldig an Korruption waren und den Abdruck der Normalität mit sich trugen.
Maria Montessori glaubte, dass es zwei Dinge gibt, die notwendig sind, um friedliche Menschen zu erziehen: ein Bewusstsein der gegenseitigen Abhängigkeit und das Gefühl der Dankbarkeit, das von diesem Bewusstsein ausgeht. Durch eine ganzheitliche, also kosmische Erziehung lernen Kinder, die diese Lektionen erhalten, früheren Generationen dankbar zu sein, damit sie von ihrem Wissen profitieren können. Kinder sind auch nicht nur Menschen ausgesetzt, sondern allen Elementen und Kräften der Natur, den Pflanzen, den Tieren (noch vorhanden und ausgestorben), den Felsen, den Ozeanen, den Wäldern – sogar den Molekülen und atomaren Teilchen. Diese Subtexte der Dankbarkeit hallt ständig in der Montessori-Grundschule und Kinder gewinnen ein Gefühl von Bedeutung, Zweck und Verantwortung, die sie bis ins Erwachsenenalter tragen, während sie eine freudige Berufung suchen.

NAMC montessori cosmic education explained philosophy coral reef

Montessori sah die zweite Entwicklungsebene (6 bis 12 Jahre) als eine Zeit, um dem Kind das Universum in Form der epischen Geschichte oder „the Great Lessons of Cosmic Education“ zu öffnen. Anstatt den Lehrplan als separate Teile zu unterrichten, abstrakt und getrennt, Die Großen Lektionen bieten eine allumfassende, ganzheitliche Vision verschiedener Disziplinen kombiniert. Kinder sind in der Lage, Verbindungen zu ziehen, da sich die Erzählung auf natürliche Weise vom Ganzen zum Teil und wieder zurück zum Ganzen entfaltet. Die Großen Lektionen erzählen davon, wie jedes Teilchen, jede Substanz, jede Spezies und / oder jedes Ereignis einen Zweck und einen Beitrag zur Entwicklung aller anderen hat.
Vor allem stellt die kosmische Erziehung das Universum nicht als zufällig oder objektiviert dar, sondern betont ständig die Verbindungen zwischen allen Inhaltsbereichen und versucht, in der Erforschung von Geschichte und Kultur über oberflächliche rassische und kulturelle Unterschiede hinauszugehen, um zu zeigen, wie alle Menschen von denselben grundlegenden menschlichen Bedürfnissen angetrieben werden.

NAMC montessori cosmic education explained philosophy children European dancing

Es ist daher notwendig, dass wir als Montessorianer diese Vision nicht aus den Augen verlieren. Es ist unsere Pflicht, unseren Montessori-Unterricht so zu präsentieren, dass das Kind nicht nur konkretes und abstraktes Wissen über diesen Bereich erhält, sondern auch eine höhere Ebene der Wertschätzung für die Schönheit des Wissens selbst. Indem wir die Dankbarkeit betonen, die wir gegenüber vergangenen Generationen auf ihrer Suche nach Wissen empfinden, lehren wir unsere Kinder auch, die Studien der Vergangenheit zu respektieren und sie so auf ihrem Weg zum Wissen akademisch, persönlich und spirituell zu ermutigen.
Weitere Informationen zur kosmischen Erziehung finden Sie im NAMC-Lehrplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.