Seahawks geben Darrell Bevell neuen Vertrag

Seattle Seahawks Offensive Coordinator Darrell Bevell bleibt in Seattle, nachdem er für eine Handvoll Cheftrainer-Stellen in der Liga verfolgt wurde.

Jetzt hat er einen neuen Deal in Seattle.

Laut John Clayton von ESPN gaben die Seahawks Bevell einen neuen Vertrag als Offensive Coordinator.

Bevell war einer von drei Finalisten für den Chicago Bears Job, der letztendlich an Marc Trestman ging. Bevell interviewte am Mittwoch mit den Arizona Cardinals, bevor der Offensivkoordinator der Indianapolis Colts, Bruce Arians, den Job am Donnerstagabend annahm.

Bevell sollte auch ein Interview mit den Jacksonville Jaguars führen, bevor der Defensivkoordinator der Seahawks, Gus Bradley, am Donnerstagmorgen den Job übernahm.

Ein Grund, warum Bevell gefragt war, war die Verbesserung der Offensive der Seahawks in der letzten Saisonhälfte. Seattle hatte in den ersten sieben Wochen der Saison durchschnittlich nur 16,6 Punkte pro Spiel erzielt. Die Seahawks haben ihre Offensive optimiert und mehr zonenbasierte Konzepte hinzugefügt, um Quarterback Russell Wilson Mitte der Saison gerecht zu werden, und die Offensive nahm ab.

Die Seahawks gingen 8-3 über die letzten 11 Spiele der Saison (einschließlich der Playoffs) und durchschnittlich 31,6 Punkte pro Spiel über diese Spanne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.