Radfahren Fuß Schmerzen/Gemeinsame Fuß Verletzungen Behandlung

Shin Schienen: Schmerzen zu beiden seiten der bein knochen, verursacht durch muskel oder sehne entzündung. Dies kann mit einem Muskelungleichgewicht zwischen gegenüberliegenden Muskelgruppen im Bein zusammenhängen. Es ist häufig mit übermäßiger Fußpronation (kollabierender Bogen) verbunden. Richtige Dehnung und Korrekturorthesen für die Pronation können helfen, Schienbeinschienen zu verhindern.

Achillessehnenentzündung: Reizungen und Entzündungen der Sehne, die an der Rückseite des Fersenbeins anhaften, können durch unsachgemäßes Treten, Sitzhöhe, fehlendes Aufwärmen oder Übertraining verursacht werden. Dieser Zustand tritt normalerweise bei erfahreneren Fahrern auf und kann mit Eis, Ruhe, Aspirin oder anderen entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden. Chronische Schmerzen oder Schwellungen sollten professionell untersucht werden.

Sesamoiditis: Manchmal auch als „Kugellager des Fußes“ bekannt, sind die Sesamoide zwei kleine Knochen unter den ersten Mittelfußknochen; die Sesamoide können sich unter dem Stress des Radfahrens entzünden oder reißen. Sesamoiditis kann mit der richtigen Schuhauswahl und Orthesen gelindert werden.

Taubheitsgefühl: Das Auftreffen kleiner Nervenäste zwischen der zweiten und dritten oder dritten und vierten Zehe kann zu Schwellungen führen, die zu Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Brennen oder scharfen stechenden Schmerzen in den Zehen führen. Breitere Schuhe oder das Lösen von Zehengurten oder Schnürsenkeln können das Problem lindern. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie es mit einem Klicksystem.

Taubheitsgefühl oder Kribbeln mit Beinschmerzen können ein ernstes Problem darstellen, das als „akutes Kompartmentsyndrom“ bekannt ist und sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Fußschmerzen beim Radfahren: Wettkampfradsport

Ein erfolgreiches Radsportprogramm führt häufig zu dem Wunsch, Fähigkeiten mit anderen abzugleichen. Es gibt vier Kategorien von wettbewerbsfähigen Radfahren. Kategorie I bedeutet Weltklasse-Wettbewerb – mit Bedingungen und Strategien, die ein durchschnittlicher Radfahrer nicht navigieren kann. Kategorie II ist ebenfalls fortgeschritten und verwendet Techniken wie das Zeichnen und beinhaltet bestimmte „Höflichkeiten“ der Radfahretikette.

Die Kategorien III und IV bieten fitten Radfahrern die Möglichkeit, sich mit anderen Sportbegeisterten zu messen. Es ist keine spezielle Ausrüstung erforderlich, nur der Wunsch zu konkurrieren und ein ausreichend trainierter, biomechanisch abgestimmter Körper. Fahrpläne für Rennen in Ihrer Nähe finden Sie in Ihrem örtlichen Fahrradgeschäft. Beginnen Sie wie bei allen Wettbewerben auf niedrigem Niveau und arbeiten Sie sich in den Kategorien nach oben. Denken Sie daran, Sicherheit an erster Stelle, und genießen Sie.

Bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Die Investition in einen fahrradspezifischen Schuh ist eine gute Idee, wenn Sie bereits Probleme mit Ihren Füßen hatten oder orthopädische Schuheinlagen tragen. Die meisten Orthesen kontrollieren den Bogen und die Ferse und erfordern beim Radfahren normalerweise ein kritisches Gleichgewicht des Vorfußes. Reiter mit milden Ballen oder Hammerzehen sollten einen breiteren, tieferen Schuh wählen, der die Deformität aufnimmt.

Wählen Sie unter den Modellen für den Rennsport und das Mountainbiken einen Schuh aus, der zu Ihnen passt. Für den Gelegenheitsfahrer ohne bekannte Fußprobleme bieten Cross-Training-Schuhe die notwendige Unterstützung über den Bogen und Spann in einem Schuh, der für andere Zwecke verwendet werden kann. Sie bieten auch den Fersenlift, den Fahrradschuhe geben. Kombination radfahren-wandern schuhe erfüllen die bedürfnisse der casual reiter gut, und haben vor kurzem populär geworden.

Die Verwendung von Zehenklammern und ihr Grad an Raffinesse beginnen, den Gelegenheitsfahrer vom ernsthafteren Anhänger zu trennen. Zehenclips reichen von traditionellen Clips bis hin zu neueren Schuh-Klampe-Ensembles – „klicklose Systeme“ -, die Skibindungen ähneln. Viele Unternehmen modellieren ihre Einheiten auf dem französischen Hersteller Lookª. Eine Look-kompatible Einheit bietet die unterschiedlichsten Kombinationen von Schuhen und Clips zur Auswahl.

Richtige Schuhe und Clips oder Stollen, die als Einheit arbeiten, sind wichtig, um eine maximale Effizienz bei der Übertragung der von den Hüften erzeugten Kraft auf den Fuß zu erreichen. Für das effizienteste Treten sollten die Schuhe vollständig unter den Fußballen reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.