MLB stellt Pride als neuesten Botschafter für Inklusion ein

Von / Januar 7, 2016
 Curtis-Stolz-1280

Kommissar Robert D.. Manfred, Jr.. gab heute bekannt, dass die Major League Baseball den ehemaligen Major League-Spieler Curtis Pride zum neuesten „Botschafter für Inklusion“ ernannt hat. Darüber hinaus wurde Billy Bean, der im Juli 2014 als erster „Botschafter für Inklusion“ der Liga eingestellt wurde, in die erweiterte Position des Vizepräsidenten für soziale Verantwortung & Inklusion befördert.
In seiner neuen Funktion wird Pride Anleitung, Unterstützung und Schulung im Zusammenhang mit den Bemühungen der MLB um ein integratives Umfeld bieten. Ein großer Teil der Rolle von Pride wird darin bestehen, die weitere Öffentlichkeitsarbeit, Partizipation und Chancengleichheit zur Unterstützung der Jugendprogramme der MLB zu fördern, die von Senior Vice President Tony Reagins überwacht werden. Pride wird auch die Entwicklung eines integrativen Bildungs- und Ausbildungsforums unter Wendy Lewis leiten, die MLBs Senior Vice President of Diversity, Inclusion & Strategic Alliances ist und als Ressource für Einzelpersonen in der Baseball-Familie in Bezug auf Fragen im Zusammenhang mit Behinderungen dienen wird.
In seiner erhöhten Rolle wird Bean für viele der Initiativen zur sozialen Verantwortung der Liga verantwortlich sein, einschließlich der Überwachung des MLB-Verhaltenskodex für den Arbeitsplatz und der Anti-Mobbing-Programmierung, während er weiterhin Inklusionsstrategien mit Schwerpunkt auf der LGBT-Community fördert.
Baseball Commissioner Robert D. Manfred, Jr. sagte: „Curtis Pride ist ein inspirierendes Beispiel für Entschlossenheit und ein herausragendes Vorbild für Kinder und alle, die Herausforderungen meistern. Er wird eine wertvolle Perspektive bieten, wenn wir unsere Bemühungen fortsetzen, ein integratives Umfeld für alle zu fördern, die unseren Sport spielen oder ein Fan unseres Sports sind.“
„Ich möchte Billy Bean auch zu seinen erweiterten Aufgaben gratulieren und ihn für die vorbildliche Arbeit loben, die er während unseres Spiels geleistet hat. Billy hat unsere größten Erwartungen seit Beginn dieser neuen Rolle übertroffen, und er zeigt weiterhin, dass der nationale Zeitvertreib auf einer Grundlage der Inklusion aufgebaut ist, Respekt und Chancengleichheit.“
„Ich freue mich sehr, als neuester ‚Botschafter für Inklusion’Teil der Major League Baseball zu sein“, sagte Pride. „Ich freue mich darauf, mit allen im Büro des Kommissars zusammenzuarbeiten, um einen enormen Einfluss auf die Baseballgemeinschaft zu haben.“
Pride, der seit seiner Geburt taub ist, spielte in 421 Major League-Spielen in 11 Spielzeiten (1993, 1995-2001, 2003-2006) als Outfielder. Der gebürtige Marylander beendete mit einem .250 Karriere-Schlagdurchschnitt, 20 Homeruns und 82 RBI nach Spielen für die Montreal Expos, die Detroit Tigers, die Boston Red Sox, die Atlanta Braves, die New York Yankees und die Anaheim / Los Angeles Angels. Das College of William & Mary Produkt war eine reguläre Saison Beitrag zu vier Clubs, die die Nachsaison erreicht und spielte in der 2004 Division Series mit der American League West Champion Angels. Die 421 Spiele sind bei weitem die meisten, die ein gehörloser Spieler gespielt hat, seit William Hoy seine Karriere in der Major League vor mehr als 110 Jahren im Jahr 1902 beendet hat.
Nach seinem Ausscheiden aus dem Spiel wurde Pride Baseballtrainer an der Gallaudet University, der weltweit führenden Universität für die Ausbildung und Karriereentwicklung gehörloser und schwerhöriger Studenten. In fünf Spielzeiten hat er Gallaudet von einem Rekord von 4-29 im Jahr vor seiner Ankunft zu einem Allzeit-Schulrekord von 27 Siegen im Jahr 2014 geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.