LVAD jetzt als Zieltherapie zugelassen

Oktober 19, 2018
1 min lesen

Speichern

THEMA ZU E-MAIL-BENACHRICHTIGUNGEN HINZUFÜGEN
Erhalten Sie eine E-Mail, wenn neue Artikel veröffentlicht werden
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine E-Mail zu erhalten, wenn neue Artikel veröffentlicht werden .

Abonnieren

ZU E-MAIL-BENACHRICHTIGUNGEN HINZUGEFÜGT
Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten

Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten
Zurück zu Healio
Wir konnten Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wenn Sie dieses Problem weiterhin haben, wenden Sie sich bitte an [email protected] .
Zurück zu Healio

Abbott gab bekannt, dass sein linksventrikuläres Hilfsgerät der neuesten Generation von der FDA für die Implantation bei Patienten mit fortgeschrittener HF zugelassen wurde, die für eine Herztransplantation nicht in Frage kommen.

Der LVAD (HeartMate 3, Abbott), der eine kontinuierliche, vollmagnetisch schwebende Pumpe mit Zentrifugalfluss enthält, die zur Vorbeugung von Thrombosen entwickelt wurde, wurde bereits im August 2017 als Brückentherapie für Patienten mit fortgeschrittener HF zugelassen, die auf eine Herztransplantation warten, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

„Ungefähr eine Viertelmillion Menschen leben mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz, und viele dieser Menschen benötigen eine Herztransplantation; allerdings werden nur wenige Tausend ein neues Herz erhalten „, sagte Nir Uriel, MD, Direktor für Herzinsuffizienz, Transplantation und mechanische Kreislaufunterstützungsprogramme an der University of Chicago Medicine, in der Pressemitteilung. „Die Zulassung der Zieltherapie für das HeartMate 3-Gerät von Abbott gibt diesen Patienten nun neue Hoffnung, dass sie eine Herzpumpe erhalten können, die klinisch erwiesen ist, um die Herausforderungen zu mildern, mit denen wir in der Vergangenheit bei dieser Therapie konfrontiert waren — Schlaganfall und Blutgerinnung — und gleichzeitig Überlebensraten auf Augenhöhe mit Transplantation.“

Die Zulassung für die neue Indikation basierte auf den Ergebnissen der MOMENTUM 3-Studie, in der, wie Cardiology Today bereits berichtete, Patienten, denen das HeartMate 3-Gerät zugewiesen wurde, nach 2 Jahren häufiger ohne Schlaganfall oder Reoperation überlebten als Patienten, denen ein Vorgängergerät mit einer axialen Durchflusspumpe zugewiesen wurde (HeartMate II, Abbott).

Offenlegung: Uriel berichtet, dass er Forschungsstipendien von Abbott und Medtronic und Honorare von Abbott erhält.

THEMA ZU E-MAIL-BENACHRICHTIGUNGEN HINZUFÜGEN
Erhalten Sie eine E-Mail, wenn neue Artikel veröffentlicht werden
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine E-Mail zu erhalten, wenn neue Artikel veröffentlicht werden .

Abonnieren

ZU E-MAIL-BENACHRICHTIGUNGEN HINZUGEFÜGT
Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten

Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten
Zurück zu Healio
Wir konnten Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wenn Sie dieses Problem weiterhin haben, wenden Sie sich bitte an [email protected] .
Zurück zu Healio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.