Erste Wahl: Community College

Veröffentlicht: November 15, 2007
von Heidi Masek

Die öffentlichen zweijährigen Schulen in New Hampshire wachsen

Vier Studenten studierten bildende Kunst, als das New Hampshire Technical Institute dieses Programm im September 2006 eröffnete; Bis Ende dieses Semesters sollten es 38 sein, sagte Abteilungsleiter Susan Haas. Aber mit einem zweijährigen Kunststudium kann man nicht viel anfangen.

„Ich denke, das Visual Arts-Programm von NHTI wird als echter Zubringer für vierjährige Colleges angesehen“, sagte Haas. Sie bildet Überweisungsverträge mit MassArt, New Hampshire Institute of Art, Keene State, Plymouth State, UNH, dem Art Institute of Boston, dem Maine College of Art und dem Merrimack College und wird weiterhin nach mehr suchen. Der Lehrplan von NHTI entspricht den ersten zwei Jahren eines Bachelor-Abschlusses und soll den Studenten helfen, starke Portfolios aufzubauen, sagte Haas. Es ist das einzige Hauptfach für bildende Kunst im Community College-System des Staates, das Haas kennt.

Die Einschreibung in Vollzeit bei MassArt könnte mehr als 24.000 US-Dollar pro Jahr kosten, einschließlich Unterkunft und Verpflegung für einen Einwohner von New Hampshire. Merrimack College könnte mehr als $ 40.000 kosten. Aber die Rechnung für NHTI Pendler ist mehr wie $ 5.600, abhängig von Gebühren und Gutschriften.

Mit den Kosten für private vierjährige Universitäten im lächerlichen Bereich (einige verlangen mehr als $ 45,000), beginnen mehr Kinder an den öffentlichen zweijährigen Colleges in New Hampshire, um Geld zu sparen?

„Ich denke, es spielt eine große Rolle“, sagte Jan Phelps über das Wachstum der Einschreibung am New Hampshire Community Technical Institute-Manchester. Die Einschreibung dort habe in den letzten vier bis sechs Jahren stetig zugenommen, sagte sie. Seit der Änderung der Akkreditierung durch ein umfassendes Community College-System im Jahr 2002 ist die Zahl der Studenten aus Manchester, die in vierjährige Programme wechseln, erheblich gestiegen, sagte Phelps.

Die Einschreibung im gesamten System hat „in den letzten zehn Jahren dramatisch zugenommen“, sagte Shannon Reid, eine Sprecherin des Systems. Alle sieben Standorte bauen, renovieren oder planen dies.

Jessica Bright, 21, aus Merrimack, hofft, im Januar Journalismus und Kommunikation am Emerson College studieren zu können. Sie ist in ihrem zweiten Jahr am NHCTC Manchester und hat sich auch an der Northeastern University, Suffolk, Bryant und Keene State beworben. Sie werde erst im Dezember zurückkommen, sagte sie.

Bright nahm sich nach der High School ein Jahr frei und war sich nicht sicher, was sie tun wollte. Sie besuchte ein NHCTC Open House. Die Einschreibung „schien zu dieser Zeit einfach das Richtige zu sein,“ Sie sagte. Nach dem Beginn des Unterrichts entschied sie sich für ein Studium der freien Künste, um die allgemeinen Bildungsanforderungen aus dem Weg zu räumen und dann in ein Bachelor-Programm zu wechseln.

Die NHCTC-Klassengrößen können zwischen vier und 25 Schülern liegen. Das ist Bright wichtig. Sie entschied sich wegen ihrer Größe gegen die Bewerbung an der UNH.

„Ich denke, an einer Schule zu sein, in der ich zu Hause lebte, hat mir geholfen, mich mehr auf Akademiker zu konzentrieren, als wenn ich weggezogen wäre“, sagte Bright. Sie hat Freunde besucht, die zum College gegangen sind, und denkt, dass diese Option eine Gelegenheit bietet, „sich selbst zu finden.“ Bright plant, in Emerson zu leben, wenn sie dorthin geht. Sie ist zufrieden damit, wie sich die Dinge entwickelt haben, ist aber enttäuscht, dass Manchester nächstes Jahr einen Journalismuskurs hinzufügt, zu spät für sie — „Das ist alles, was ich wollte“, sagte sie.

Bright sagte, sie müsse Kredite für ihren Bachelor aufnehmen: „Die nächsten zwei Jahre werden ziemlich teuer“, sagte sie.

Ryan Davis, 20, aus Manchester, hofft, als Buchhaltungsmajor zur SNHU wechseln zu können. Nach einem Semester an der University of Arizona kehrte er in den Staat zurück. Während seines ersten Semesters am NHCTC Manchester entschied er sich für einen Bachelor. Er arbeitet fast Vollzeit und zahlt mit Hilfe von Stafford-Darlehen etwa 3.000 US-Dollar pro Semester, sagte er. SNHUS Studiengebühren betragen etwa 22.000 US-Dollar, also spart er viel, aber er muss mehr leihen, sagte er.

Die leitenden Angestellten der Manchester Memorial High School sind sich einig, dass in den letzten zwei Jahren mehr Anträge für technische und zweijährige postsekundäre Schulen gestellt wurden als je zuvor. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich weniger Schüler an vierjährigen Schulen bewerben. Lieber, Kinder, die sich für kein Programm bewerben würden, erkennen jetzt den Vorteil — und das Community College-System hat aktiv an Gymnasien rekrutiert, Sie sagten. Studenten, deren Ziel es ist, namhafte Universitäten zu besuchen, gehen in der Regel unabhängig von den Kosten. Die Berater sehen jedoch auch, dass sich mehr Schüler dafür entscheiden, ihren Familien zu helfen, indem sie zu Hause sind und sich selbst helfen, indem sie das Community College besuchen.

Das System insgesamt hat sowohl einen Anstieg der Studenten gesehen, die übertragen, und ein Rückgang des Durchschnittsalters der Studenten in den letzten sechs bis acht Jahren, sagte Reid. Das deutet darauf hin, dass das System neuere Abiturienten anzieht, die einen Transfer planen.

Phelps sagte, dass die Schüler auch kommen, weil Freunde, Geschwister oder Eltern gute Erfahrungen gemacht haben. Der derzeitige Kanzler des Systems, Richard Gustafson, war früher Präsident der Southern New Hampshire University. „Was er jetzt hört, ist, dass Community Colleges zu Colleges der Wahl werden, nicht nur zu Fallback-Colleges“, sagte Phelps.

Die Zahl der erwachsenen Lernenden stieg ebenfalls etwas an, sagte Phelps. Einige wollen ihre Karriere ändern; andere wollen ihre Fähigkeiten verbessern.

Mehr als 100 Systemklassen sind online. Es gibt achtwöchige Kurse, Wochenendkurse und andere flexible Liefermethoden. Community Colleges können in der Regel am schnellsten auf Veränderungen in der Technologie oder der Wirtschaft reagieren, sagte Reid.

„Community Colleges als Ganzes sehen große Einschreibung steigt, da die Wirtschaft zu rutschen beginnt“, sagte Phelps.

Übrigens werden die Standorte höchstwahrscheinlich im Januar nach neuen Namen suchen. Dies ist ein Ergebnis der Umstellung des Systems vom 1. Juli von einer staatlichen Agentur auf eine Selbstverwaltung durch Treuhänder. Der Name wurde von NHCTC in Community College System of New Hampshire geändert.

„Wenn die Leute sich die Community Colleges ansehen, wollen wir, dass sie lebendige, attraktive Colleges sehen — keine Institution, die Teil einer staatlichen Bürokratie ist. Wir denken, dass das für die Schüler einen Unterschied macht „, sagte Reid.

Es bedeutet auch, dass Campus mehr individuelle Identitäten haben können, sagte Phelps. Der Campus in Manchester hat sich vor ein paar Jahren von Stratham getrennt und die Schule als „Manchester’s Community College“ bezeichnet,Sagte sie. Es bietet einige Programme an, die andere Schulen nicht anbieten, wie Schweißen, medizinische Unterstützung und Sportwissenschaft.

Massachusetts Studenten besuchen NHCTC Manchester für einige der gleichen Themen, sagte Phelps. Diese und Dinge wie Werkzeugmaschinentechnologie in Nashua sind heutzutage in Massachusetts ziemlich selten. Die 15 öffentlichen Community Colleges des Staates haben einige einzigartige und interessante Klassen, aber weniger in Handel oder technischer Ausbildung.

NHTI hat das einzige Zahnhygieneprogramm im System und das einzige Wohnheim. Fast 5.000 Studenten sind eingeschrieben. Um Teilzeitkräfte zu berücksichtigen, gibt es eine Messung, die als Vollzeitäquivalent bezeichnet wird. NHTI FTE für Herbst 2006 war 3.189. Im Jahr 1999 waren es 2.085, sagte NHTI-Sprecher Alan Blake. In Programmen wie Krankenpflege und Zahnhygiene war das Wachstum in den letzten zwei bis drei Jahren flach, weil sie physisch ausgelastet sind.

Krankenpflege, Zahnmedizin, Radiologie und andere verwandte Gesundheitsprogramme sind immer voll, sagte Reid.

NHTI eröffnete 2006 ein neues Studentenzentrum und 2004 ein neues Gebäude für zahnärztliche Ausbildung. Sie werden im Frühjahr den ersten Spatenstich für ein 7-Millionen-Dollar-Pflegegebäude setzen. In der Vergangenheit gab es Bundesmittel für Projekte und manchmal auch Beiträge der Industrie, sagte Reid; Die New Hampshire Dental Society gab mehr als 300.000 US-Dollar und Ausrüstung für eine zahnärztliche Einrichtung bei NHTI.

Nashua nutzt tragbare Strukturen, um mit Überkapazitäten umzugehen.

„Ich denke, wir werden weiterhin Platz brauchen“, sagte Reid. Sie werden die Automotive Technology Facility in Manchester als Reaktion auf die Nachfrage der Studenten und die neuen Anforderungen der Industrie aufrüsten, sagte Reid; Für die erste Phase wurden 3 Millionen US-Dollar bereitgestellt. Manchester will auch ein Studentenzentrum mit mehr Unterrichtsraum bauen.

„Wir haben eine ziemlich aktive Organisation für das Studentenleben auf dem Campus“, sagte Phelps. Sie eröffneten in diesem Herbst ein neues 50.000 Quadratmeter großes, 9,1 Millionen Dollar teures akademisches Gebäude, das erste seit 40 Jahren. Es enthält Platz für eine neue Bibliothek, Wissenschaftslabore, medizinische Assistenzlabore und Computerlabore, Sagte Phelps.

„Absolventen des New Hampshire College haben eine der höchsten Belastungen für Studentendarlehen im Land, daher ist es wichtig … dass Community Colleges wachsen, um erschwingliche Möglichkeiten zu bieten“, sagte Reid.

NHTI Wohnheim ist voll bei 350 Studenten. Reid sagte 99 Prozent der Einwohner von New Hampshire leben innerhalb von 25 Meilen von einem CCS-Campus. Einige haben Satellitenzentren.

Neue akademische Gebäude und größere Renovierungen werden aus dem Staatshaushalt finanziert. Anfragen werden alle zwei Jahre gestellt, sagte Blake. Die Einnahmen aus Studiengebühren speisen das Betriebsbudget. Der Neubau von nicht-akademischen Dingen wie Studentenzentren wird durch Studiengebühren unterstützt, die in Richtung Schuldendienst gehen.

„Wir werden sehr vorsichtig sein, die Studiengebühren zu erhöhen“, sagte Reid. Sie kosten zwischen $ 4 und $ 16 pro Kredit. Das System fror die Studiengebühren für ein Jahr ein, erhöhte sie in den Jahren 2007-2008 und plant, sie für 2008-2009 erneut einzufrieren, sagte Reid. Wie andere Institutionen ist das System von Erhöhungen der Leistungen an Arbeitnehmer und der Nebenkosten betroffen. Die Verbesserung von Sicherheit und Technologie sind weitere Faktoren.

Warum stellt der Staat jetzt so viel Geld für die Hochschulen auf? Der Staat hat gerade einen Jobtrainingsfonds aufgelegt, der Arbeitgebern, die Mitarbeitern helfen möchten, ihre Fähigkeiten zu verbessern, passendes Geld bietet — mit den Community Colleges als bevorzugten Anbietern.

Phelps sagte, die Investition des Staates spiegele die Anerkennung der Bedeutung des Systems wider. Aber hier ist der Kicker – die Community College-Absolventen bleiben in New Hampshire.

„Wenn sie über Braindrain in New Hampshire sprechen, ist das Community College eine der Institutionen, die die Flut eindämmen“, sagte Phelps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.