DEFTONES-Schlagzeuger wählt Lieblingssong auf dem neuen Album Ohms aus und erklärt das Artwork

Deftones-Schlagzeuger Abe Cunningham sprach kürzlich mit 105.7 The Point über das kommende Album der Band Ohms. Cunningham sprach das pixelig aussehende Artwork des Albums an, von dem einige Fans glauben, dass es eine Hommage an den verstorbenen Deftones-Bassisten Chi Cheng ist.

„Es gibt also all diese seltsamen Theorien über die Augen und es ist irgendwie verrückt. Es gibt dieses Bild von Chi, das die Leute aufgestellt haben, das ist eine Art berühmtes, das da draußen war, und sie haben diese Augen tatsächlich darauf gelegt und sie passen perfekt zusammen. Was ein totaler Zufall ist und wirklich irgendwie trippig, wenn man darüber nachdenkt.

„Ja, also hatten wir ein paar Ideen, Frank Maddocks, er ist der Typ von unserem Label, der alle unsere Platten gemacht hat, eigentlich beginnend mit ‚White Pony‘, er hat alle unsere Platten gemacht, die ganze Kunst für jede Platte seitdem.

„Und weißt du, wir haben offensichtlich eine nette Beziehung, eine nette Arbeitsbeziehung miteinander und so gibt es definitiv Vertrauen. Er kam ins Studio und wir reden über Dinge und er versuchte ein paar Ideen zu bekommen, was passiert, damit er in sein Loch gehen und sich ein paar Sachen einfallen lassen kann.

„Also kam er mit ein paar Dingen zurück und wir mögen einfach, die Augen, Mann, die Augen waren einfach … sie haben eine Art 80er Jahre, eine Art „When Doves Cry“ -Video, das sie ansieht. Also ja, es war nur eines dieser Dinge, aber dann haben all diese Leute angefangen, dieses Bild über diese Augen von Chi zu legen und es passt wirklich verrückt zusammen … „

Die PRP weist auch darauf hin, dass einige Fans glauben, dass das Albumcover auf einer Merchandise-Linie basiert, die Deftones vor ihrer jetzt neu geplanten Sommertour herausgebracht haben. Was nicht wirklich stimmt, wenn man bedenkt, dass das Gesicht völlig in die falsche Richtung geht.

An anderer Stelle im Interview spricht Abe auch darüber, welches Lied sein Favorit von der neuen Platte ist: „Ich mag natürlich alles, weil es neu ist und wir es nicht 17 Millionen Mal gespielt haben, all diese Songs, es ist immer schön, neue Sachen zu haben. Aber es gibt einen Song namens „Radiant City“, der irgendwie cool ist. Es beginnt mit nur Sergio am Bass, nur es ist nur diese wirklich schöne Art des Fahrens, weißt du was ich meine? Und das ist gerade mein, es ändert sich alle paar Tage, aber ich hatte auch Zeit, mit der Platte zu leben …“

Ohms erscheint am 25. September. Vorbestellungen sind hier verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.