Cox BLUE

Sie haben vielleicht das beste Produkt der Welt, aber wenn niemand davon weiß, hat Ihr Unternehmen keine Chance.

Marketing ist ein wesentlicher Bestandteil der Führung eines Unternehmens, und es ist oft teuer. Standardkanäle wie gedruckte Anzeigen, Radiospots, Online-Banner und PR erfordern möglicherweise einen erheblichen Zeit- und Geldaufwand. Aber „Buzz“ Marketing, oder Marketing durch Mundpropaganda, kann kostenlos durchgeführt werden, und es ist ein sehr effektiver Weg, um Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Wie bringt man die Leute zum Reden? Diese Schritte können Ihnen helfen, das Summen aufzubauen.

1. Gehen Sie darüber hinaus.

Laut einer aktuellen Nielsen-Studie ergreifen 84 Prozent der Verbraucher Maßnahmen auf der Grundlage persönlicher Empfehlungen. Wenn Ihre Kunden begeistert sind, stehen die Chancen gut, dass sie es anderen erzählen, also machen Sie sich daran, herausragende Produkte und Dienstleistungen zu liefern, die Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abheben. Seien Sie sympathisch. Behandle deine Kunden mit Respekt und Geduld. Hören Sie auf ihre Anliegen und gehen Sie die extra Meile, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Selbst kleine Details, die über das Erwartete hinausgehen, zeigen Ihren guten Willen und das Engagement und die Sorgfalt, die Sie in Ihre Arbeit einbringen.

2. Ermutigen Sie Bewertungen.

Online-Bewertungen sind eine große Chance, Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Die Verbraucher von heute recherchieren online, bevor sie Kaufentscheidungen treffen, sei es für ein Produkt oder eine Dienstleistung, und 68 Prozent vertrauen den Meinungen, die sie im Internet lesen, so Nielsen.

Yelp, Google-Plus und andere beliebte Online-Verzeichnisse sind eine Form der kostenlosen Werbung für Ihr Unternehmen und erreichen ein großes Publikum. Fordern Sie Ihre Angebote an, erstellen Sie ein Geschäftsprofil und bitten Sie Ihre Kunden, ihre Erfahrungen dort zu teilen. Ermutigen Sie auch Bewertungen auf Ihrer Website. Suchmaschinen lieben Kundenbewertungen und belohnen Ihre Website mit einem höheren Ranking in den Suchergebnissen.

Um die Anzahl der Bewertungen für Ihr Unternehmen zu erhöhen, scheuen Sie sich nicht, Ihre Kunden zu fragen. Wenn sie mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zufrieden sind, werden sie geneigt sein, zu folgen. Geben Sie einen Link an, sei es auf Ihrer Visitenkarte oder in einer E-Mail. Kundenfeedback-Plattformen wie Get Five Stars machen es Ihnen leicht, eine E-Mail-Einladung an Ihre Kunden zu senden und diese mit einer Bewertung und ein oder zwei Absätzen über ihre Erfahrungen zu antworten.

3. Denken Sie über den Tellerrand hinaus.

Experimentieren Sie mit unkonventionellen Wegen, um Neugier zu wecken und Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen zu lenken. Erstellen Sie auffällige Flyer mit eingängigen Grafiken und veröffentlichen Sie sie an Orten, an denen potenzielle Kunden sie sehen. Führen Sie einen Wettbewerb in den sozialen Medien durch. Locken Sie die Teilnehmer mit dem Versprechen eines Preises, den sie interessieren, und erfassen Sie ihre E-Mail-Adressen für zukünftige Marketingbemühungen. Bieten Sie kostenlose Testversionen, Rabatte und Rabatte an.

Dies sind nur einige Ideen, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen. Versammeln Sie Ihr Team, um kreative Ideen für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

4. Seien Sie persönlich anwesend.

Es ist leicht, sich hinter dem Computer mit Marketing über E-Mail und soziale Medien zu verfangen, aber eine persönliche Präsenz ist immer noch der beste Weg, um Eindruck zu hinterlassen. Geh raus und rede mit Leuten. Treten Sie Netzwerkgruppen und Ihrer örtlichen Handelskammer bei und gehen Sie dorthin, wo Ihre Interessenten sind, z. B. Konferenzen, Meet-up-Gruppen und Branchenveranstaltungen. Halten Sie eine Präsentation oder melden Sie sich freiwillig in Ausschüssen und in Ihrer Gemeinde — alles, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen und sich besser kennenzulernen. Sie werden wahrscheinlich neue Freundschaften aufbauen und dabei einige neue Kunden gewinnen.

5. Engagieren Sie sich online.

Das Internet und die sozialen Medien bieten eine Fülle von Möglichkeiten, mit Kunden in Kontakt zu treten, zu verstehen, was für sie wichtig ist, und Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Buzz mit Online-Kanälen aufzubauen:

  • Finden Sie Online-Foren für Ihre Branche und bieten Sie Ihr Fachwissen als Antwort auf Verbraucherfragen frei an.
  • Folgen Sie Ihren Kunden in den sozialen Medien und ermutigen Sie sie, Ihnen zu folgen. Reagieren Sie rechtzeitig auf alle Kommentare, Fragen und insbesondere Beschwerden und bestätigen Sie Erwähnungen mit einem Dankeschön, das zeigt, dass Sie das Geschäft und die Sichtweise Ihres Kunden schätzen.
  • Hören Sie zu, worüber Ihre Kunden online sprechen, und antworten Sie mit Inhalten, die ihre wichtigsten Anliegen ansprechen. Schreiben Sie einen Beitrag auf Facebook oder teilen Sie einen Artikel auf Ihrer Website. Wenn Sie sich mit Themen befassen, die im Vordergrund stehen, können Sie schnell Gespräche und Austausch anregen.
  • Seien Sie Gastblogger für eine einflussreiche Person, die sich auf Ihre Branche spezialisiert hat oder Deren Geschäft Ihre ergänzt. Ihre Reichweite wird weit über das hinausgehen, was Sie alleine erreichen können.
  • Nehmen Sie jeden Tag an der Konversation teil. Ihre konsequente Präsenz macht Sie zu einem vertrauten Namen und vertrauenswürdigen Experten unter Ihren Lesern.

6. Halten Sie das Summen am Leben.

Die Absicht, Buzz aufzubauen, ist, dass es viral wird und durch die Dynamik der Konversation einen immer größeren Kreis von Menschen erreicht, aber Sie können das Wort am Leben erhalten, indem Sie die Flamme kontinuierlich schüren. Machen Sie die hier bereitgestellten Techniken zu einem Routineteil Ihrer Marketingbemühungen und halten Sie vor allem Ihre Versprechen mit herausragenden Produkten und Dienstleistungen ein, die überraschen und begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.