7 Gründe, warum Kreditkarten so gefährlich sein können

Kreditkarten als Zahlungsmittel, sind bei Kanadiern beliebter denn je. Tatsächlich berichtete die Bank of Canada, dass die Kreditkartennutzung in Bezug auf Anzahl und Wert der Zahlungen zunahm, während sowohl die Verwendung von Bargeld als auch von Debitkarten zurückging. Und der Anstieg erfolgte in fast allen Produkt- und Dienstleistungsbereichen, von Gas über Lebensmittel bis hin zu Mahlzeiten und Unterhaltung. Darüber hinaus stieg die Kreditkartennutzung in allen Alters-, Einkommens- und Bildungsgruppen.

Das Folgende ist eine echte Kundengeschichte von Alison Petrie, lizenzierter Insolvenzverwalter. Alison spricht über den langen langsamen Schuldenzyklus, den ein Paar aufgrund seiner Abhängigkeit von Kreditkarten erlebte, um sein Budget auszugleichen, obwohl sie bei großen finanziellen Entscheidungen so vorsichtig waren.

John (alle Namen aus Gründen der Vertraulichkeit geändert) arbeitet Vollzeit, während Michelle Teilzeit mit zwei Vorschulkindern zu Hause arbeitet. Da sie wussten, dass ihr Einkommen begrenzt war, trafen sie bei den großen Einkäufen eine so sorgfältige Entscheidung wie möglich. Da sie ein Zuhause für ihre Familie wollten, entschieden sie sich für ein kleineres Haus, das sie vor drei Jahren für 150.000 US-Dollar gekauft hatten, und heute beträgt ihre Hypothek nur noch 118.000 US-Dollar. Sie besitzen nur ein Auto (ein neues), aber sie waren froh, dass ihre Zahlungen niedriger waren als die für Reparaturen am alten, und mit nur einem Auto mussten sie sicherstellen, dass es zuverlässig war.

Trotzdem kamen John und Michelle zu mir, weil sie 70.000 Dollar Kreditkartenschulden angehäuft hatten. Sie konnten einfach nicht verstehen, wie sie es geschafft hatten, so viel Kreditkartenschulden anzusammeln, während sie versuchten, gute finanzielle Entscheidungen in Bezug auf ihr Zuhause und ihr Auto zu treffen. Im Gegensatz zu Ihrer Hypothek und Ihrem Autokredit gelten Schulden wie Kreditkartenschulden und Kreditlinien als revolvierende Schulden. Mit revolvierenden Krediten können Sie das Geld verwenden, wenn Sie es benötigen, müssen keine festen monatlichen Zahlungen leisten und wenn Sie es auszahlen, können Sie es wieder verwenden. Das Problem bei dieser Art von flexiblem Kredit ist, dass er schnell außer Kontrolle geraten kann und tut, und genau das ist John und Michelle passiert.

Hier sind einige Gefahrenzeichen, auf die John und Michelle hätten achten können:

7 Kreditkarten-Gefahrenzeichen

  1. Sie kennen Ihre monatlichen Ausgaben nicht. Bevor John zu mir kam, Er kontaktierte einen Finanzberater über seinen EAP bei der Arbeit und der Berater fragte, wie viel die Familie in verschiedenen Bereichen ausgegeben habe. John wusste es nicht, also kamen er und Michelle an einem Wochenende zusammen, schrieb es auf und addierte es. John war entsetzt zu sehen, dass sie jeden Monat mehr Geld ausgaben, als sie verdienten.
  2. Verwenden von Guthaben zur Erstellung eines Cashflows. John und Michelle konnten mit Krediten mehr als ihr Einkommen ausgeben. Wenn nicht genug Geld auf dem Bankkonto war, bezahlten sie Notwendigkeiten wie Essen mit einer Kreditkarte. Sie dachten, dies sei nur ein vorübergehendes Problem bis zum Zahltag.
  3. Laden Sie mehr auf, als Sie sich auszahlen. Die meisten Leute schauen nicht, wie viel sie auf einer Kreditkarte schulden, sie schauen nur auf die Mindestzahlung. Die Mindestzahlung ist sehr klein und überschaubar, zumindest in den frühen Tagen. Für 2 Jahre haben John und Michelle die minimalen Zahlungen auf den Karten ziemlich leicht gemacht. Da sie sich eher auf die Zahlung als auf das Guthaben konzentrierten, bemerkten sie nicht, dass sie jeden Monat mehr von der Kreditkarte abbuchten, als ausgezahlt wurde, und dass sie sich jeden Monat tiefer verschuldeten.
  4. Einen Gläubiger abwürgen, um einen anderen zu bezahlen. Dies ist allgemein bekannt als „Peter ausrauben, um Paul zu bezahlen“. Sie nehmen einen Barkredit auf einer Karte, um das Minimum auf einer anderen zu bezahlen. Schließlich überspringen Sie eine Zahlung auf einer Karte in diesem Monat und überspringen eine Zahlung auf einer anderen Karte im nächsten Monat. Bald rufen die Gläubiger wegen der übersprungenen Zahlungen an. Für John und Michelle begann der Stress dann wirklich zu steigen.
  5. Kein Spar- oder Notfallplan. Der Grund, warum John und Michelle sich jedes Mal an Kreditkarten wandten, wenn kleine Kosten anfielen, war, dass sie kein Polster in Form von Ersparnissen hatten, auf das sie sich verlassen konnten. Ohne einen Notfallfonds konnten John und Michelle die Auswirkungen selbst kleiner Bargeldforderungen nicht überstehen. Das Leben wird dir immer Kurvenbälle werfen. Sie müssen einige Einsparungen haben, damit Sie für unregelmäßige, zufällige Ereignisse bezahlen können. Oberflächlich betrachtet erscheint ihre Entscheidung, weniger für eine Autozahlung als für Autoreparaturen auszugeben, vernünftig, Aber die Autozahlung kommt von ihrem Bankkonto und erschöpft das verfügbare Geld für andere ungeplante Kosten wie eine Hochzeitseinladung, Zahnarztrechnungen oder Hausreparaturen.
  6. Läuft vor dem Zahltag aus. Der letzte Strohhalm für John und Michelle war die Tatsache, dass sie schließlich jeden Zahltag knapp bei kasse waren. Dies ist kein ungewöhnlicher Nebeneffekt der weiteren Verwendung von Krediten. Wenn Ihre Kreditkartenrechnungen steigen, steigen auch Ihre Mindestzahlungen. Jetzt nehmen Schuldenzahlungen einen immer größeren Anteil Ihres Gehaltsschecks ein. In extremen Fällen gehen Sie aus und erhalten ein Zahltagdarlehen, um Lebensmittel zu kaufen, weil Ihr Gehaltsscheck Zinsen auf Ihre Kreditkartenschulden zahlen wird.
  7. Konsolidierung der Schulden und Aufstockung der Hypothek. Verzweifelt, ihre Kreditkartenschulden zu reduzieren, überlegten John und Michelle ein Schuldenkonsolidierungsdarlehen. Das Problem war, mit $ 70.000 in Kreditkartenschulden und nur $ 30.000 oder weniger in Home Equity, ein Schuldenkonsolidierung Darlehen würde nur einen Teil ihrer Schulden kümmern. Und wenn sie sich nicht mit all den Kreditkartenschulden befassen würden, John und Michelle hatten Todesangst, dass sie am Ende ihr Zuhause verlieren würden.

Da kamen sie zu mir. Wir haben darüber gesprochen, einen Verbrauchervorschlag zu machen, der es ihnen ermöglichen würde, ihren Gläubigern einen Deal anzubieten, um alle ihre Kreditkartenschulden in Höhe von 70.000 US-Dollar für ungefähr 35.000 US-Dollar zu begleichen. Dieser Betrag basierte auf dem Eigenkapitalwert in ihrem Haus, plus einem Betrag basierend auf Johns Einkommen, das ziemlich gut war. Sie konnten die Zahlungen über fünf Jahre verteilen. In Kombination mit einigen Budgetierungsratschlägen stellten John und Michelle fest, dass sie in der Lage waren, ihr Budget auszugleichen und sogar ihre Ersparnisse zu erzielen, ohne Kreditkarten zum Überleben zu verwenden.

Wenn Sie Ihr Guthaben jeden Monat vollständig auszahlen, ist die Verwendung einer Kreditkarte zur Bezahlung von Einkäufen sehr sinnvoll. Sie sammeln Punkte, es gibt keine Notwendigkeit, große Mengen an Bargeld zu tragen und es gibt einige zusätzliche Sicherheit in der Lage, Ihre Karte zu stornieren, wenn Ihre Brieftasche verloren geht oder gestohlen wird. Diese Vorteile werden jedoch schnell von Zinskosten überschattet, wenn Sie Ihre Kreditkartenschulden nicht beseitigen können. Kreditkarten können sich schnell von einem einfachen Zahlungstool in eine Möglichkeit verwandeln, über die Runden zu kommen. In der Tat ändern sich Ihre Kreditkarten von einem ‚Kredit‘ -Tool zu einem ‚Schulden‘ -Tool.

Kommen Ihnen diese „Gefahrensignale“ oder „Symptome finanzieller Probleme“ bekannt vor? Haben Sie Probleme, große Kreditkartenschulden zurückzuzahlen? Wenn ja, rufen Sie uns an, um eine kostenlose Beratung zu buchen, in der wir Ihnen helfen, einen Plan zur Beseitigung Ihrer Kreditkartenschulden zu entwickeln und finanziell von vorne zu beginnen.

Ähnliche Beiträge:

  1. So bezahlen Sie Kreditkarten – Zahlen Sie mehr als das Minimum
  2. Welche Art von Kreditnehmer sind Sie?
  3. So lösen Sie Schuldenprobleme
  4. Kredit ausgeschöpft – Oshawa-Paar sucht Hilfe
  5. Notfallfonds oder Kreditkartenschulden? Was ist die bessere Wahl?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.